Wochenmarkt in MeschedeBunt, lebendig und vielfältig ist der Wochenmarkt nicht nur ein Lieferant für frische Nahrungsmittel wie Obst, Gemüse, Gewürze, Blumen, Käse, Fisch und Fleisch sondern auch ein Treffpunkt zum Austauschen.

Meschede
In der Kernstadt Meschede findet schon seit vielen Jahrzehnten ein Wochenmarkt statt. Dieser befindet sich jeweils dienstags und freitags auf dem Stiftsplatz und dem Kaiser-Otto-Platz, direkt an der schönen St. Walburga-Kirche gelegen.

Öffnungszeiten:
dienstags & freitags von 7.00 bis 13.00 Uhr

Freienohl
Im Ortsteil Freienohl findet auf dem Marktplatz jeweils donnerstags ein Wochenmarkt statt.

Interesse an einem Standplatz?
Die Zuteilung eines Marktplatzes erfolgt durch den Marktmeister. Eckdaten für Aussteller sind unten aufgeführt.

 

 


Für die Teilnahme am Mescheder Wochenmarkt wird derzeit eine Gebühr in Höhe von 1,20 € pro laufenden Frontmeter des Marktstandes, jedoch mindestens 2,50 € von den Marktbeschickern erhoben. Wird aus den Stromkästen der Stadt Meschede Strom verbraucht, werden diese in Höhe von 0,25 €/kWh von den Händler erstattet.

Bei dem Mescheder Wochenmarkt handelt es sich um einen Wochenmarkt im Sinne des § 67 GewO, auf dem nur Lebensmittel im Sinne des § 2, Abs. 2 des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches mit Ausnahme alkoholischer Getränke, Produkte des Obst- und Gartenbaus, der Land- und Forstwirtschaft und der Fischerei sowie rohe Naturerzeugnisse mit Ausnahme des größeren Viehs angeboten werden.

 

  • § 67 GewO
  • Satzung über Teilnahmebestimmungen am Wochenmarkt
  • Satzung über die Erhebung von Marktstandsregeln auf dem Wochenmarkt


  • Stadt Meschede, Fachbereich Ordnung
  • Herr Norbert Pieper
  • E-Mail: n.pieper@meschede.de
  • Telefon: 0291 / 205 – 207